naturverbunden leben

Die aufmerksame Beachtung und Beobachtung der vielen kleinen Momente des Glücks, die jeder Tag mit sich bringt, und auch das absichtliche Suchen von angenehmen Sinnesfreuden sind für mich besonders hilfreiche Wege, um mein Wohlbefinden positiv zu beeinflussen.

Es geht mir dabei um alles, was Spaß macht, was meine Stimmung hebt, mich heiter stimmt, mir belebende Energie verleiht oder was mir Entspannung, innere Ruhe und Gelassenheit bringt. Denn auch wenn die Wirkung dieser einfachen Dinge oft nur vorübergehend ist, sind diese kleinen Freuden für mich doch ganz entscheidende Wegbegleiter.

Ich liebe die abendliche Stille hier in Ringsheim, wenn die Stimmen des Tages verstummen. Wie eine zärtliche Umarmung hüllt sie mich ein. Es ist eine einladende Stille. Bleib ein wenig hier, sagt sie, freue dich, dass wir zusammen sind. Schweigend setze ich mich. Dankbaren Herzens nehme ich diese Stille tief in mich auf. In ihr finde ich Frieden und sie gibt mir Kraft. Sie ist geduldig, ehrfürchtig und voller Würde.

Atem ist Leben! Ich kann zwei Monate leben, ohne zu essen, und zwei Wochen ohne Wasser, aber ich kann nur fünf Minuten leben ohne Luft. In verschiedenen Kulturen wie zum Beispiel in China und Indien ist man überzeugt, dass wir beim Atmen auch Lebenskraft (Prana oder Qi) tanken.